Posted by on 19. September 2017

Gedifra “Akona”

Schon Ewigkeiten wollte ich diesen Pulli stricken – war eins der ersten Projekte, in die ich mich zu Beginn meiner Rayelry-Zeit schockverliebt hatte. Erst war die Anleitung nur umständlich zu bekommen, also hatte ich schon fast damit abgefunden, ihn doch nicht zu stricken. In der Queue blieb er dennoch – fällt ja nicht auf, zwischen hunderte andere :-)

Dann ergab es sich aber, dass ich exakt die Nummer für den Queue-Abbau (haha) für den UFO/WIP-KAL 2016 ausgedacht hatte, und eine Wollentscheidung musste her, möglichst aus dem Stash. Ich entschied mich nach langem hin und her für dieses gut abgelagerten Knäulchen. Fertig wurde er da noch nicht, deswegen wanderte er in den heurigen KAL.

Tja, und dann war die Wolle schneller aus, als ich stricken konnte. So musste eine Notlösung her – ohne Kapuze. Habe bestimmt 3x geribbelt, ehe ich doch einfach 2re-2li hochgestrickt habe.

Bin jetzt zwar nicht ganz zufrieden – Kapuze wäre halt doch schöner gewesen. Andererseits ziehe ich die eh nicht auf und in einer Jacke ist es so weniger bollig zu tragen.

Der Pulli ist definitiv nur was für Winter, herrlich schön warm.

Daten:
Wolle: Gedifra “Akona”
Muster: Hooded Pullover
Grösse: M
Maschen:
Nadeln: 7,0
Gewicht: 633g

Liebe Grüße

Gerlinde

Keine Kommentare erlaubt.